Unsere Grace ist eine Reinke 13M.

  • Aluminium ist das Rumpfbaumaterial
  • Der Mast aus Alu steht mit 16,50m an Deck, was eine Gesamthöhe von ca. 18,10m macht.
  • Twinkiele mit einem Tiefgang von 1,40m lassen das Schiff auch im Watt oder an Land sicher ohne Stützen stehen.
  • Die Hauptsegel Fock und Groß haben zusammen eine Fläche von 96m².
  • Am vorderen Vorstag wird die Genua von einer Furlex-Rollgenua getragen.
  • Ein orange-blauer Blister ist gut für leichte raume und halbe Winde bis 3 Bft.
  • Sturmgroß und Sturmfock kamen noch nicht zum Einsatz.
  • Der Motor ist ein Perkins mit 65 PS.
  • Der Motorraum wurde im Winter 2010 aufwändig schallisoliert. Das Ergebnis ist gut, der Lärm bei Motorfahrt hat im Salon und der Heckkabine deutlich abgenommen.
    Unser Anker ist ein 40kg Delta-Anker mit 50m Kette die auf einer Lemar-Winsch läuft.
  • Der Generator war ein Paguro Vario von Volpi-Techno mit 9kW Spitzenleistung. 2011 wurde er durch einen Paguro 6500 mit 5kW Spitzenleistung ersetzt.
  • Der Innenausbau in aus wasserfest verleimten Mahagoni-Sperrholz ausgeführt.
  • Diesel bunkern wir 1000 Liter in einem Tank.
  • Wasser wird in einem 380-Liter-Kunststofftank bevorratet. Ein Wassermacher soll die Versorgung mit dem kostbaren Nass ab 2012 sichern.
  • Warmwasser wird über den Motorkühlkreislauf oder elektrisch mittels Heizpatrone in einem 40-Liter-Boiler erzeugt.
  • Abwasser landet in einem Lenzsystem das mittels 12V-Pumpe für den Abfluss sorgt.
  • Gekocht wird elektrisch auf einem Cerankochfeld und in einem Umluftherd.
  • Für die schnelle Wäsche zwischendurch gibt es eine Primitiv-Waschmaschine mit Schleuder für den Single-Haushalt. Mal sehen ob sich das Ding bewährt. Erste Versuche damit waren erfolgreich.


1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.