Die Nacht war soweit ruhig, noch gab es sehr wenige Schiffsbegegnungen, inzwischen haben wir immer mehr als 4 AIS-Ziele auf dem Schirm. Der Mond verschwand mehr und mehr hinter den Wolken. Am Morgen war es dann wieder eine graue Ursuppe, nur unterbrochen von ein paar noch dunkleren Regenwolken. Dazu ein unangenehm kalter Wind der in jede Ritze kriecht. Aber wir kamen weiter gut voran, das ist ja wohl auch die Hauptsache – wer hat gesagt das Segeln auch noch Spaß machen soll!?
Gegen Mittag dann eine große Gruppe Delfine mit etlichen Kleinen (tja wie heißen die bei den Delfinen – Welpen, Ferkel, Kinder?) Sie begleiteten uns fast 2 Stunden lang. Mit dollen Kunststückchen surften sie in den Wellen bis kurz neben die Grace um dann abzudrehen oder unter dem Schiff wegzutauchen. Fotos haben wir keine gemacht, es war einfach kein Licht für schöne Fotos – grauer Delfin zischt durch graues Wasser unter grauem Himmel – das kann man sich eigentlich sparen. Für Aufnahmen mit dem Teleobjektiv hätte man draußen stehen müssen – wurde abgelehnt.
16:00 Uhr Ortszeit (18:00 Deutschland) erreichten wir dann den europäischen Festlandsockel. Plötzlich wieder eine Anzeige im Tiefenmesser. 206 Meter war die erste Zahl. Das wird jetzt schnell weiter auf um die 100m abnehmen. Schon vorher sahen wir in der Karte wie der Boden langsam wieder näher kam, von mehr als 4000m (5:00 an der 4000m-Linie) immer mehr abnehmend. Eigentlich hätten wir ja zuerst unsere alte Kurslinie von vor 2 Jahren kreuzen sollen als wir von Falmouth nach La Coruna fuhren. Aber der Wind hat uns einen Strich durch diese Rechnung gemacht, wir sind 20 Meilen nördlicher als gewünscht und fahren momentan parallel zur alten Kurslinie. So dauert unsere Nordatlantikrunde noch ein paar Stunden länger – auch schön.
Marlies hat einen Kuchen gebacken. Der Schokoüberzug brauchte leider 2 Anläufe weil die seltsame Schokolade aus den USA nicht schmelzen wollte. Was da wohl drin ist … ? Zum Abendbrot gibts heute — richtig ! — Thunfisch.
Position: 48°01.87’N 007°54.23’W
Zeitpunkt des Versandes (UTC): 03.07.2015 16:28

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.