So. Nun haben wir die letzte Nachtfahrt dieser Reise vor uns. Morgen kommen wir in Wilhelmshaven an.
Eigenartiges Gefühl.
Die letzte Nacht war nervenaufreibend. Der Verkehr lies es nicht zu, mal ein paar Minuten vor sich hin zu dämmern. Dauernd gab es Alarm vom AIS, irgendjemand machte ständig Durchsagen im UKW und irgendwie eierten zwischendrin auch noch die Fischerboote herum.
Höhepunkt des Ganzen natürlich Rotterdam, wo die Frachtschiffe wie aufgefädelt raus und rein fahren. Dazwischen dann die Lotsen mit ihren schnellen Kleinkreuzern. Vor Amsterdam trafen wir auf eine der Aida’s. Sie wollte nach Hamburg und fuhr eine lange Zeit nur wenig voraus, warum die wohl so langsam fuhren? Dort war der Verkehr zwar immer noch stark aber es ließ merklich nach. Heute Morgen bei Den Helder war es dann schon fast friedlich und vor den ostfriesischen Inseln wurde es wieder angenehmer. Da konnte dann auch mal ein Nickerchen gemacht werden. Es gab hier auch wieder mehr Segler.
Die Ems und damit die deutsche Grenze ist nun noch 12nm entfernt. Dann sind wir quasi schon zu Hause.
Position: 53°35.62’N 005°59.12’E
Zeitpunkt des Versandes (UTC): 10.07.2015 18:31

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
53.593667,5.985333
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.