Einträge von Ralf

Wassermacher Steuerung

Lange Zeit ist es am Projekt Wassermacher nicht weiter gegangen. Nun aber konnte ich relativ günstig eine Siemens Logo! Kleinsteuerung mit allerhand Zubehör erwerben. Das zum Anlass, mit dem Programm einmal weiter zu arbeiten.

Vorstellung des Projekts Wassermacher

Während wir unterwegs waren, hatten wir einen kommerziellen Wassermacher an Bord. Prinzipiell funktionierte das schon so ganz gut. Leider ist beim Einbau auf einige Dinge zu achten und das wurde nur unzureichend vom Hersteller kommuniziert. So haben wir im Laufe der Reise 4 teure Drehschieberpumpen zerstört.  Erst auf dem letzten Abschnitt haben wir bei einem […]

Las Palmas – Gran Canaria

Von Lanzarote sind wir abends in Richtung Las Palmas aufgebrochen um nicht wieder im Dunkeln anzukommen. Nachdem wir richtig schönen Segelwind für 2 Stunden hatten musste nun wieder unsere Aralfock angeworfen werden. Das ist immer eine spannende Sache, wie wir in den letzten Monaten feststellen mussten. Doch dieses Mal hat der Motor gut mitgemacht und […]

Herd kaputt

Vorgestern sind die Herdplatten kaputt gegangen. Ralf hat daraufhin beim Hersteller – einer deutschen Firma – angerufen und die haben uns ein Ersatzteil auf den Weg geschickt, welches dann auch in Porto Santo ankommt. Zum Glück haben wir aber den guten

Baiona und Spanien ade

Einmal spanisch Essen gehen, das hatten wir noch nicht gemacht und so haben wir uns entschieden Baiona anzulaufen und dort mal wieder in den Hafen zu gehen. Das war schon ein Erlebnis. Gerade als wir anlegen wollten kam sofort der Hafenmeister mit dem Schlauchboot gefahren

Santiago de Compostella

In Muros haben wir uns ein bisschen gefühlt wie in Bayern auf einem großen See und ringsherum die Berge und Sonnenschein. Das blieb leider nicht so, denn das Wetter änderte sich und die Berge verschwanden dann in den Nebelschwaden, was auch sehr eindrucksvoll aussah.

Die Zwangspause ist beendet.

Nachdem nun alle Reparaturen abgeschlossen waren und die Grace wieder in ihrem Element ist, haben wir uns nach 14-tägiger Zwangspause wieder weiter die englische Küste entlang gehangelt. Gestern um 08.30 ging es aus Portsmouth, mit etwas komischem Gefühl im Bauch aber auch mit großer Freude wieder los.

Dover und Canterbury

Dover ist eine Stadt, die nicht unbedingt sehr schön ist. Die ehemals prunkvollen Gebäude sehen sehr verfallen aus. Kein schöner Anblick. Mit Sicherheit hat diese Stadt schon bessere Zeiten gesehen. Der Anblick, der sich dem Besucher von See aus bietet, ist weitaus schöner.

Kanalfahrt – diesmal bei Sonnenschein

Durch ein Softwareproblem haben wir noch einen Tag in Texel verlängern müssen – was aber nicht wirklich schlimm war, denn eine Verlängerung im Sonnenschein an einem Ort wo ein toller Spielplatz, ein super Museum für Kinder und auch noch ein wunderbarer Sandstrand ist, kann man sich schon gefallen lassen.